Europa und der Mittelmeerraum

Zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert von Europa und vom Mittelmeerraum zu sprechen bedeutete zu dieser Zeit von fast der ganzen bekannten Welt zu sprechen. Ramon Llull, ein unermüdlicher Reisender, besuchte und wohnte in zahlreichen Städten des Südens von Europa, sowie den mediterranen Küsten von Afrika und Kleinasien. Die Gründe für seine Reisen waren sehr unterschiedlich: Die Wallfahrt, die Bitte um Unterstützung der Päpste und Könige für sein Missionarsprojekt und die Verwirklichung seiner Predigten.

Dieser „Katalane von Mallorca“ (wie er sich selbst bezeichnete) bereiste fast die halbe Welt und hatte immer seine Bücher dabei und hörte nie auf zu schreiben. Die Gewohnheit bei Beendigung seiner Werke das Datum und den Ort festzuhalten, hat den Studierenden erlaubt, die Reisepläne (obwohl mit verschiedenen Lücken) des „Beleuchteten Doktors“ nachzuvollziehen.

 

Zitate von Ramon Llull

 
„Ein stolzer Mann kennt weder sich selbst noch die anderen“
 

Nachrichten über Ramon Llull

 
Ramon Llull studierte den Islam und die Kabbala mit dem Ziel, den Glauben der Muslime und der Juden, die er als „Ungläubige“ beschrieb, zu widerlegen.
 

Letzte Kreationen