Europa und der Mittelmeerraum

 

Neapel

RAMON LLULL IN NEAPEL

Nach seiner Reise nach Tunisien im Jahre 1293, wo er ausgewiesen wurde, kam Ramon Llull nach Neapel. Dort schrieb er Arbre de Ciència („Baum der Wissenschaft“), eines seiner Hauptwerke. Am 13. Januar 1294 beendete er Taula general („Allgemeine Tafel“). Im folgenden Monat predigte er bei den Sarazenen der Stadt von Lucera, in der Nähe der Region Apulien. Im Mai desgleichen Jahres diskutierte er mit den muslimischen Gefangenen in der Castello dell’Ovo („Eierfestung“), in der Nähe des napolitanischen Hafens. Im gleichen Monat reiste er nach Barcelona, um im Juli nach Neapel zurückrukehren, diesmal auf den Weg nach Rom.

NEAPEL, DAMALS UND HEUTE

Neapel ist die Hauptstadt der italienischen Region von Kampanien und dem alte Königreich von Neapel. Es handelt sich um eine Küstenstadt mit einem groβen Hafen. Sie wurde durch die Griechen um das Jahr 600 v. Chr. gegründet und fiel dann in die Hände der Römer, der Byzantiner, der Westgoten und der Sizilianer. 1440 wurde sie der katalanisch-aragonischen Krone untergeordnet. 

In der Stadt können sich noch einige giechische und römische Überreste finden. Die Kirche Santa Restituta (4. Jahrhundert) besitzt noch Mosaiken aus dem 5. und 6. Jahrhundert. Die Eierfestung (Castel dell’Ovo) stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde auf der kleinen Insel Megaride gebaut. Diese Festung bekam ihren Namen laut einer Legende, die erzäht, dass ein Hühnerei das ganze Gewicht der Burg trug. Die Neue Burg (Castel Nuovo) wurde zwischen 1279 und 1282 gebaut und wurde durch Alfons dem Großmütigen (1396-1458), König von Katalonien und Aragon, restauriert, der der Burg einen groβen Triumphbogen hinzufügte. Castel Capuano wurde durch den König Wilhelm I. von Sizilien dem Bösen erbaut, der im Jahre 1140 mit dem Bau der Burg begann. Die Kathedrale, die Kirche Santa María Donnaregina, die Kirche Santa Clara und die Karthause San Martino wurden im gotischen Stil gebaut. Die Denkmäler des historischen Zentrums von Neapel führten 1995 dazu, dass sie durch die UNESCO zum Weltkutlurerbe erklärt wurde.

 

Zitate von Ramon Llull

 
„Lebe nicht von den anderen und Du wirst frei sein“
 

Nachrichten über Ramon Llull

 
Ramon Llull wurde von einigen als Alchimist angesehen, eine mittelalterliche Wissenschaft, die er niemals praktizierte.
 

Letzte Kreationen