Reisender

Ramon Llull reist nach Tunis. Breviculum, IX. Thomas le Myésier, 1325. http://lullianarts.net/

Er reiste an zahlreiche Orte im Mittelmeerraum in einer Zeit, wo der Handelsverkehr und Kulturaustausch sehr aktiv zwischen den beiden Meeresufern war und dies trotz brutaler Kreuzzüge und Eroberungen. Er besuchte verschiedenste Städte im Territorium des heutigen Spaniens, in Frankreich, Italien, Tunesien, Türkei, Algerien, Zypern und wahrscheinlich auch Israel. Wenn man die Transportmittel zu dieser Zeit berücksichtigt ist die Fülle seiner Reisen sehr erstaunlich.

Seine Reisen hatten grundsätzlich drei Ziele: Gelder und Materiealien für seine Missionsarbeit von den Königen und Päpsten zu bekommen, seine Ars oder philosophische und theologische Methode zu verbreiten und schließlich die „Ungläubigen“ von ihren Fehlern zu überzeugen. Er identifizierte sich immer als „Katalane von Mallorca“.

 

Zitate von Ramon Llull

 
„Ein stolzer Mann kennt weder sich selbst noch die anderen“
 

Nachrichten über Ramon Llull

 
Ramon Llull studierte den Islam und die Kabbala mit dem Ziel, den Glauben der Muslime und der Juden, die er als „Ungläubige“ beschrieb, zu widerlegen.
 

Letzte Kreationen