Europa und der Mittelmeerraum

Messina

Messina in Italienisch; Missina in Sizilianisch

Javascript is required to view this map.

Anreise

PER LUFTWEG

  • Flughafen von Palermo – Punta Raisi 

Weitere nahegelegene Flughäfen:

  • Flughafen von Reggio di Calabria (auf dem Festland)
  • Flughafen von Trapani – Birgi (auf Sizilien)

PER SEEWEG

  • Der Hafen von Messina, auf Sizilien, verbindet die Stadt durch eine Fähre mit Villa San Giovanni (6 km entfernt), Reggio di Calabria (10 km enfernt) und Salerno

PER LANDWEG

  • Autobahn nach Palermo (224 km) und Catania (95 km)
  • Zugverbindung nach Palermo und Catania

Währung

euro

Unterkunft

Fremdenverkehrsamt

98122 MESSINA – Via Calabria, is. 301 bis ang. Via T. Capra. Tel. (+39) 090 67 42 36

Sehenswürdigkeiten

Denkmäler

  • Verschiedene griechische und römische archäologische Fundstätten
  • Kathedrale oder Duomo Santa Maria Assunta
  • Kirche l’Annunziata dei Catalani (12. Jahrhundert)
  • Kloster von Montalto, das auf Ruinen des 13. Jahrhunderts gebaut wurde; wunderbarer Fernblick
  • Tempel San Francesco de Asís (13. Jahrhundert)
  • Kirche Santa Maria Alemanna (13. Jahrhundert)

Museen

  • Messina besitzt 38 Museen. Unter denen befinden sich folgende:
  • Antiquarium: Reste der griechischen Kolonie von Tindari. Tel.: (+39) 094 136 90 23
  • Antiquarium eines römischen Dorfs: Residenz und Reste römischer Therme. Tel.: (+39) 094 136 15 93
  • Regionalmuseum. Dieses Museum wurde gegründet, um das Erbe von Messina nach dem Erdbeben von 1908 zu erhalten

Auβerdem…

  • Mitteralterliche Kirche Maria della Valle, am Stadtrand
  • Theater Vittorio Emanuele II, neoklassizistisch
  • Stadtfriedhof oder Gran Camposanto
  • Burg Dinnammare (Peloritani): Fernblick
  • Der Vulkan Ätna (3.340 Meter) kann von der Meerenge aus gesehen werden

Zu Beachten

  • Laut der römischen Mythologie öffnete Neptun die Meerenge mittels eines Schlages mit dem Dreizack
  • Das schrecklichste Erdbeben in der Geschichte Messinas, von einem Seebeben gefolgt, fand im Jahre 1908 statt und brachte 80.000 Todesopfer
  • Messina ist eine Universitätsstadt

Weitere Informationen

 
 

Zitate von Ramon Llull

 
„Ein stolzer Mann kennt weder sich selbst noch die anderen“
 

Nachrichten über Ramon Llull

 
Ramon Llull verlieβ seine Familie und sein normales Leben im Jahre 1262, um sich voll und ganz der Bekehrung der „Ungläubigen“ hinzugeben.
 

Letzte Kreationen